Kosten für Spender und Empfänger von Nabelschnurblutspenden / Stammzellenspenden

Das Einfrieren der eigenen Stammzellen ist zu bezahlen, wie die Therapie mit Stammzellen aus dem Nabelschnurblut. Leider gibt es zahlreiche Kassen, die nicht mal einen Zuschuss zur Therapie zahlen, was wieder Fragen am Sinn und Zweck eines solchen Systems aufkommen lässt, dass lieber Menschen leiden oder sterben lässt als sinnvolle medizinische Alternativen zu finanzieren.

Gut beraten ist man dabei auf jeden Fall, wenn man einer privaten Krankenkasse angehört, da diese die Therapie mit Stammzellen aus dem Nabelblut je nach Kasse und Land entweder teilweise oder vollständig finanziert. Dieser finanzielle Zuschuss ist aber auch regelmäßig in Abhängigkeit zur Notwendigkeit einer individuell entsprechenden Therapie zusehen. Übrigens: Für Spender ist die Spende regelmäßig kostenlos.

Trotzdem ist zu beachten, dass jede Aufbewahrung von Nabelschnurblut im Rahmen einer Stammzellentherapie Geld kostet - auch die Spende. Nur ist dabei zu unterscheiden, wer letztlich die Kosten zu tragen hat. Bei einer Einlagerung von Stammzellen oder von Nabelschnurblut zur Gewinnung von Stammzellen, die das eigene Kind erhalten soll, müssen die Eltern regelmäßig selbst für die entstehenden Kosten aufkommen.

Hier lohnt sich also im Vorfeld ein Vergleich der Anbieter, wie bei jeder anderen Behandlung oder bei jeder in Anspruch zu nehmenden Dienstleistung ebenfalls. Allerdings haben die Eltern - und später dann das Kind - auch das alleinige Recht, über diese Präparate zu verfügen. Bei einer Spende - die ja offiziell kostenlos ist - tragen die Eltern zwar selbst keine Kosten, sie sind aber indirekt über ihren Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung oder auch zur privaten Krankenversicherung daran beteiligt.

Wenn ein Patient eine Stammzellenspende benötigt, müssen die Kassen aber trotzdem für die Kosten indirekt aufkommen, da sie Abgabegebühren und Spendengelder an die betreffende Spenderdatenbank zu zahlen haben. Diese Gebühren decken also auch die Kosten, die dann nicht den spendenden Eltern angelastet werden. Allerdings kommt es vor, dass die Kassen die Spende aus Knochenmark somit vorziehen.

Anzeigen

Themen

Über diese Seite

Zusammenfassung

Tipps zum Vergleich der Anbieter bei einer Nabelschnurblutspende zum Eigengebrauch. Was ist bzgl. den Kosten zu beachten?

Stichwörter

Kosten Nabelschnurblutspende, Kosten Stammzellentherapie, Lagerung Stammzellen, Preis Nabelschnurblutspende, Preis Stammzellentherapie